Menü
 Seitenmenü

APB schreibt Betrieb von Kaffeebar und Restaurant im Passagierhafen im Hafen Alcúdia aus

You are here

Palma, 25/11/2019

Der spanische Staatsanzeiger (BOE) hat den Beschluss des Verwaltungsrats der Hafenbehörde der Balearen (APB) veröffentlicht, den Betrieb der Kaffeebar und des Restaurants im Passagierhafen im Hafen Alcúdia auszuschreiben. Ziel der Ausschreibung ist es, das günstigste Angebot zur Erteilung einer Verwaltungskonzession für diese öffentliche Dienstleistung während eines Zeitraums von maximal zehn Jahren auszuwählen.

Die Ausschreibung bietet zwei Möglichkeiten: den Betrieb der Kaffeebar im Erdgeschoss zusammen mit dem Restaurant im ersten Stock oder den alleinigen Betrieb der Kaffeebar. Die erste Alternative wird bevorzugt, sodass nur für den Fall, dass kein gültiges Angebot für den gemeinsamen Betrieb beider Lokale eingehen sollte, die Angebote für den alleinigen Betrieb der Kaffeebar berücksichtigt werden.

Die jährliche Nutzungsgebühr, die es zu unterbieten gilt, beträgt 6.512,43 Euro, und die an die APB zu leistende Gebühr für die Geschäftstätigkeit beläuft sich auf 4 % des Umsatzes.

Derzeit zählt der Passagierhafen im Hafen Alcúdia jährlich auf knapp 340.000 Passagiere und ist über regelmäßige Verkehrslinien mit den Häfen Barcelona, Ciutadella und Toulon in Frankreich verbunden.

 
 

Neueste Nachrichten


  •  
  • Page 1 of 72

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


No hay eventos próximamente

Einloggen


Enter your Ports de Balears username.