Menü
 Seitenmenü

Ausarbeitung des Strategieplans der APB in der letzten Phase und offen für Beiträge seitens der Gesellschaft

You are here

Palma, 13/02/2020

Die Hafenbehörde der Balearen (APB) ist derzeit mit der Ausarbeitung ihres Strategieplans beschäftigt, der die von ihr verwalteten fünf Häfen von allgemeinem Interesse (Palma, Alcúdia, Maó, Eivissa und La Savina) und Seezeichen (34 Leuchttürme und mehr als 25 Leuchtfeuer an den Küsten) umfasst und zunächst für fünf bis zehn Jahre gedacht ist. Er ist in das Planungssystem integrierbar, das im Institutions- und Strategierahmen des Staatlichen Hafensystems definiert wurde.

Dieser Plan befasst sich mit der Rolle der Infrastrukturen mit grundlegenden Dienstleistungen für die Seeverkehrsverbindungen und die Versorgung der Inseln und mit wichtigen touristischen und sozioökonomischen Tätigkeiten rund um Branchen wie die Kreuzfahrten und die Freizeitschifffahrt, die eine industrielle Komponente (Reparatur und Wartung) aufweisen; in geringerem Maße ist auch der Fischfang von Bedeutung.

Der Plan zielt darauf ab, die Zukunftsstrategien für die Häfen zu definieren und die verschiedenen Standpunkte unserer Gesellschaft miteinander in Einklang zu bringen, in deren Dienst die Häfen stehen und auch weiter stehen müssen. Dazu will die APB alle einflussreichen Schlüsselfaktoren rund um Sozioökonomie, Technologie, Umwelt, usw. berücksichtigen und stets versuchen, dem Gemeinwohl zu dienen.

Mit diesem Instrument zielt die APB darauf ab, die Qualität und Effizienz der Hafenleistungen zu verbessern und dabei die gegenwärtige Selbstfinanzierungskapazität beizubehalten, unser wertvolles Umfeld (Natur und Stadt) zu schützen und ausreichend Weitsicht zu zeigen, um es erfolgreich mit den Herausforderungen der nahen Zukunft aufzunehmen.

Beiträge der Bürger

Nach der Phase I der Arbeiten – die in den Jahren 2018 und 2019 erfolgt ist – wurden die Ergebnisse und Schlussfolgerungen der vorläufigen Analyse und Diagnose in Dokumenten zusammengestellt und den wichtigsten Interessengruppen auf jeder der Inseln vorgelegt. Zusätzlich zu den zahlreichen Gesprächen und Treffen mit der Hafengemeinschaft wurde ein elektronischer Kommunikationskanal geschaffen und über das Internet und die sozialen Netzwerke verbreitet. So ist es möglich, über den Fortschritt der Arbeiten zu berichten und Beiträge von allen Interessenten entgegenzunehmen.

Nach der Debatte und den eingegangenen Beiträgen wird derzeit Phase II der Ausarbeitung des eigentlichen Plans abgeschlossen, nämlich der Formulierung und Umsetzung der Strategie der APB und jedes ihrer Häfen (und Seezeichen).

Damit die verschiedenen Meinungen, Empfindungen, Vorschläge und Ansätze vor Abschluss der endgültigen Version dieses Strategieplans berücksichtigen zu können,

stellt die APB der Öffentlichkeit die wichtigsten – oder allgemeineren – Dokumente für diese Formulierung und Umsetzung der Strategie zur Verfügung, um die Kontinuität des zugehörigen Dialogs zu erleichtern und den Plan letztendlich zu bereichern.

Die APB bedankt sich schon jetzt für die Kommentare, Anmerkungen und Beiträge, die bis zum 9. März 2020 an die E-Mail-Adresse planestrategico@portsdebalears.com übermittelt werden können, um für den Abschluss der endgültigen Fassung dieses Strategieplans berücksichtigt zu werden.

 
 

Neueste Nachrichten


  •  
  • Page 1 of 76

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


No hay eventos próximamente

Einloggen


Enter your Ports de Balears username.