Menü
 Seitenmenü

Die APB wird kommenden Juni die Arbeiten des Seeterminals von Botafoc im Hafen von Ibiza ausschreiben

You are here

Eivissa, 14/02/2018

Der Präsident der Hafenbehörde der Balearen (APB), Joan Gual de Torrella, hat für Juni die Ausschreibung für den Bau des neuen Seeterminals von Botafoc im Hafen von Ibiza angekündigt. Mit einem geschätzten Budget von 9,6 Mill. Euro wird der Bau des neuen Gebäudes voraussichtlich zum Jahresende beginnen, und zwar in der Nebensaison, um den Rhythmus der Insel, seiner Einwohner und Besucher so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

Der Neubau, mit einer Fläche von 5.800 m2, wird über alle Dienstleistungen verfügen, um die Bedürfnisse der Passagiere zu befriedigen, wobei die Einhaltung der Sicherheits- und Zugänglichkeitsmaßnahmen im Vordergrund stehen wird. Er bietet den Nutzern große Wartebereiche, getrennte Zonen des Ein- und Ausschiffens sowie alle Annehmlichkeiten, um den Komfort zu gewährleisten, der für die Passagiere angestrebt wird. Das Gebäude wird in drei Etagen aufgeteilt sein: Die Fahrkartenschalter für die Passagiere sowie der Ein- und Ausgang zum Gate werden sich im 4.400 m2 großen Erdgeschoss befinden. Die 700 m2 große erste Etage wird Büroräume beherbergen und die letzte Etage, auch 700 m2 groß, ist für das Ein- und Ausschiffen der Passagiere vorgesehen. Mit einer Höhe von 8 m wird das Gebäude die aktuelle Höhe der Brücken des Ein- und Ausschiffens nicht überschreiten, um den visuellen Eindruck abzumildern.

Joan Gual zeigte sich zufrieden mit dem Beginn dieser Arbeiten, denn sie seien Teil der Verpflichtungen, die die Hafenbehörde mit der Stadtverwaltung von Ibiza erfülle, und gleichzeitig sei es eine Verpflichtung den Passagieren gegenüber. Der Präsident der APB hat erklärt, dass der Hafen von Ibiza eine würdige, sichere und komfortable Anlage benötige, seinem Wachstum und dem Zustrom von Passagieren, die ihn passieren - fast eine Million pro Jahr -, angemessen.

Diese Erklärungen wurden von Gual heute Abend im Club Náutico Ibiza im Rahmen der Konferenz „Bilanz und Zukunft des Hafens von Ibiza“ abgegeben, die dazu diente, die wichtigsten Aktionen der APB auf Ibiza zu überprüfen und die nächsten Schritte der Hafenbehörde in diesem Hafen voranzutreiben, wie z.B. den Bau dieses Seeterminals. An der Veranstaltung nahmen auch der Bürgermeister der Stadt, Rafael Ruiz, und der Präsident des Club Náutico Ibiza, Joan Marí, teil.

Auch die Energieeinsparung und die Verwendung von Pflanzenmaterial für den Bau werden in dem Projekt berücksichtigt. Ein Projekt, das der Gewinner eines Ideenwettbewerbs war und deren Jury aus der Stadtverwaltung von Ibiza, der Arbeitgebervereinigung von Unternehmern maritimer Aktivitäten der Balearen, der Architektenkammer, der Berufskammer der Ingenieure für Wege-, Kanal- und Hafenbau der Balearen und der APB zusammengesetzt war. Schließlich wurde das auszuschreibende Projekt vom Amt für Stadtplanung und der Stadtverwaltung von Ibiza genehmigt.

 
 

Neueste Nachrichten


  •  
  • Page 1 of 61

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


No hay eventos próximamente

Einloggen


Enter your Ports de Balears username.