Menü
 Seitenmenü

DIE HAFENBEHÖRDE DER BALEAREN SCHREIBT DIE ABRISSARBEITEN FÜR DAS EHEMALIGE MARINE-WARENLAGER IM HAFEN VON PALMA AUS, DAMIT DAS OZEANOGRAPHISCHE ZENTRUM DER BALEAREN HIER SEINEN NEUEN SITZ ERRICHTEN KANN

You are here

Palma, 26/10/2018

Die Hafenbehörde der Balearen (APB) hat den Vertrag für die Abrissarbeiten des ehemaligen Marine-Warenlagers an der Alten Mole im Hafen von Palma ausgeschrieben, damit das Ozeanographische Zentrum der Balearen (COB) hier seinen neuen Sitz erreichten kann.

Das Ausschreibungsbudget für den Abriss des ehemaligen Marine-Warenlagers im Hafen von Palma beläuft sich auf 359.364,62 Euro, und für die Ausführung der Arbeiten besteht eine Frist von 4 Monaten. Die Frist für den Eingang der Angebote endet am 19. Dezember 2018. Die Interessenten können ihre Anträge über das Portal für Elektronische Ausschreibungen der APB einreichen.

Noch bis vor kurzem diente dieser Bereich als Lager und Parkhaus für die Fahrzeuge der APB, jedoch werden die insgesamt neun Gebäude, die zusammen das ehemalige Warenlager bildeten, derzeit nicht genutzt. Nach dem Abriss der Gebäude wird die APB diese Fläche dem COB zur Verfügung stellen, damit das Ozeanographische Zentrum der Balearen seinen neuen Sitz errichten kann, dies gemäß der im vergangenen Mai unterzeichneten Vereinbarung zur Schaffung eines Zentrums für Meerestechnik und Innovation in Sachen Meerestechnologie und -wissenschaft (Polo Marino) an der Alten Mole von Palma.

Anschließend wird die APB im Zuge dieser Vereinbarung ein weiteres Grundstück an den Küstenbeobachtungsdienst der Balearen (SOGIB) abtreten. So werden beide Einrichtungen ihren Sitz an der Alten Mole von Palma haben, diesen Hafenbereich dadurch mit Aktivitäten in Verbindung mit Hafen und Seefahrt versehen und das Projekt des Zentrums für Meerestechnik vorantreiben.

 Zentrum für Meerestechnik (Polo Marino)

Das Projekt des Zentrums für Meerestechnik soll den Hafen von Palma der Wissenschaft und den Bürgern öffnen und der ozeanographischen und maritimen Forschung einen Hafenbereich bieten. Die APB wird diesen Bereich an der Alten Mole in Palma für die Sitze von SOGIB sowie COB abtreten und den Sektor F+E+I in Sachen Meereskunde im Hafen von Palma fördern.

Diese Abtretung ist ein Kompromiss, der auf der Übereinkunft des Verwaltungsrats der APB basiert, die Alte Mole im Hafen von Palma den Hafen- und Meeres-Aktivitäten zu widmen.

http://www.portsdebalears.com/es/noticia/firmado-el-protocolo-para-la-creación-de-un-polo-marino-de-innovación-en-ciencia-y

 
 

Neueste Nachrichten


  •  
  • Page 1 of 61

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


No hay eventos próximamente

Einloggen


Enter your Ports de Balears username.