Menü
 Seitenmenü

Das Unternehmen Poon Hill SL wird die Liegeplätze im Bereich des Trockendocks d'en Reynés im Hafen von Maó verwalten

Der Zuschlagsempfänger wird 48 Liegeplätze mit einer Länge zwischen acht und dreißig Metern verwalten
Maó, 24/05/2022
Sozioökonomische Entwicklung

Der Verwaltungsrat der Hafenbehörde der Balearen (APB) hat beschlossen, dem Unternehmen Poon Hill SL eine Genehmigung zur Nutzung des öffentlichen Raums für die Verwaltung von Liegeplätzen im Bereich des Trockendocks de’n Reynés am Levante-Dock des Hafens von Maó zu erteilen. Die befristete Genehmigung umfasst die Verwaltung einer Gesamtwasserfläche von 11.019,30 Quadratmetern und 247 Metern Anlegelinie, wobei der Zuschlagsempfänger 48 Liegeplätze mit einer Länge zwischen acht und dreißig Metern verwalten wird.

Die APB hat sich für die günstigste Lösung entschieden und erteilte dem Bieter eine Verwaltungsgenehmigung für die Nutzung dieses Bereichs für einen Zeitraum von zwei Jahren, der um maximal ein weiteres Jahr verlängert werden kann.

Die Nutzung besteht aus der Verwaltung von Liegeplätzen für Sportboote, der Versorgung der Boote mit Wasser und Strom sowie der Bereitstellung von Telefon- und Datenübertragungsdiensten für die Nutzer.

In den Ausschreibungsunterlagen wurde eine anfängliche Belegungsgebühr von 107.120 Euro und eine Tätigkeitsgebühr von 4 % des Umsatzes festgelegt. Das Angebot, das den Zuschlag erhalten hat, sieht außerdem einen jährlichen Festbetrag von 130.000 Euro für die Verbesserung der Belegungs- und Tätigkeitsgebühren vor, der zu den bisherigen Beträgen hinzukommt.

 
 

Neueste Nachrichten


  •  
  • Page 1 of 104

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


Einloggen


Enter your Ports de Balears username.