Menü
 Seitenmenü

Der Stadtrat von Eivissa und die Hafenbehörde der Balearen besprechen die Investitionen in den Hafen von Eivissa, die sich im Jahr 2022 auf 8,8 Millionen Euro belaufen werden, und geben dem Sonderplan für den Hafen einen neuen Impuls

Eivissa, 26/01/2022
Verkehr und InfrastrukturHafen-Stadt

Der Bürgermeister von Eivissa, Rafa Ruiz, und die erste stellvertretende Bürgermeisterin, Elena López, trafen sich heute Morgen mit dem Präsidenten der Hafenbehörde der Balearen, Francesc Antich, dem Direktor der APB, Jorge Nasarre, und dem Direktor der APB in Eivissa, Ignacio Revilla. Während des Treffens wurden die verschiedenen Investitionen der Hafenbehörde in den Hafen von Eivissa besprochen, die sich im Jahr Jahr 2022 auf 8,8 Millionen Euro belaufen werden und dem Sonderplan des Hafens neue Impulse verleihen.

Eine der Arbeiten, die bald beginnen werden, ist die Anpassung der Umgebung der Straße an den Docks von Ribera, die den Hafenbahnhof von Formentera mit dem Beginn der Strandpromenade verbindet. Dort werden Arbeiten zur Verbesserung der Fußgängerzone durchgeführt, indem ein Fahrradweg in beiden Richtungen der Straße angelegt wird, der mit dem derzeitigen Fahrradweg an den Plattformen des Hafens und mit dem in der Bauphase befindlichen Fahrradweg in der Avenida Bartomeu de Roselló verbunden wird. Das Projekt umfasst ebenfalls die Beseitigung architektonischer Barrieren, die Aufstellung von Bänken, die Verbesserung der Bäume und der Beleuchtung in diesem Bereich. Ein weiteres, bereits laufendes Projekt ist die Verbesserung der Umgebung des Gebäudes der APB in Eivissa. Beide Baustellen haben einen Wert von 1,4 Millionen Euro.

Der Bürgermeister von Eivissa, Rafa Ruiz, bedankte sich für die Nähe und die kontinuierliche Arbeit der Hafenbehörde der Balearen mit der Stadtverwaltung von Eivissa: „Es gibt verschiedene Arbeiten, die bald beginnen werden und die bedeuten, dass die Integration des Hafens in die Stadt fortgesetzt wird und er zu einem nutzbaren Raum wird, den die Bürger genießen können. Wir sind eine Stadt mit einem Hafen, der ein sehr dynamischer und aktiver Raum ist, und wir müssen diese strategische Arbeit von allgemeinem Interesse fortsetzen.“

Seinerseits betonte der Präsident der Hafenbehörde der Balearen, Francesc Antich, dass für einen Hafen von allgemeinem Interesse, wie den Hafen von Eivissa, die gute Vorbereitung und Koordinierung zwischen den beiden Verwaltungen von grundlegender Bedeutung ist, da dies die rasche Durchführung aller notwendigen Arbeiten und die Verbesserung der Dienstleistungen erleichtert. Zurzeit werden Arbeiten zur Verbesserung der Verbindung zwischen Hafen und Kai durchgeführt, aber auch wichtige Arbeiten, die eine Verbesserung der Hafendienste bedeuten werden.

Sonderplan

Was hingegen den Sonderplan für den Hafen von Eivissa betrifft, so sind beide Verwaltungen derzeit mit der Fertigstellung des Dokuments beschäftigt. Es ist geplant, den Sonderplan für den Hafen von Eivissa bald dem Verwaltungsrat der Hafenbehörde der Balearen zur Genehmigung vorzulegen, woraufhin er von der Vollversammlung des Stadtrats von Eivissa gebilligt werden muss.

Das wichtigste zurzeit in Ausführung befindliche Bauvorhaben im Hafen von Ibiza ist der Hafenbahnhof von Botafoc mit einem Budget von 13,5 Millionen Euro, der im Juli 2022 fertiggestellt werden soll. Die Arbeiten zur Sanierung und Verbesserung der Außenanlagen des Docks von Botafoc werden im März 2022 mit einem Budget von 942.000 Euro wieder aufgenommen und sollen in Monaten mit gutem Wetter durchgeführt werden.

Die Hafenbehörde plant außerdem, bald mit der Anpassung der Pflasterung der Kreisverkehre von Botafoc und der Urbanisierung des Abschnitts des Regenbeckens des Docks von Ribera zu beginnen, um der Promenade Kontinuität zu verleihen.L’alcalde d'Eivissa, Rafa Ruiz, i al primera tinent d’alcalde, Elena López, s’han reunit aquest matí amb el president de l'Autoritat Portuària de Balears, Francesc Antich, el director d’APB, Jorge Nasarre i el director d’APB a Eivissa, Ignacio Revilla. Durant la reunió s’han repassat les diferents inversions que l’organisme portuari està duent a terme al port d’Eivissa, que seran de 8,8 milions d’euros al 2022, i han donat un impuls al Pla Especial del port.

Una de les obres que s’iniciaran en breu es l'adequació de l'entorn de la via dels molls de Ribera, que comunica l’estació marítima de Formentera amb l’inici del passeig marítim on s’hi executaran obres de millores a l’espai per a vianants amb la incorporació d’un carril bici a ambdues direccions de la via, que connectarà amb l’actual carril bici de les andanes del port i amb el que actualment està en fase de construcció a l’avinguda de Bartomeu de Rosselló. El projecte també preveu l’eliminació de barreres arquitectòniques, la instal·lació de bancs, la millora de l’arbrat i de l’enllumenat de la zona.  Altra obra que ja està en marxa consisteix en la millora de l’entorn de l’edifici d’APB a Eivissa. Ambdues obres estan valorades en 1’4 milions d’euros.

Per a l’alcalde d'Eivissa, Rafa Ruiz, ha agraït la proximitat i la feina continuada de l’Autoritat Portuària de Balears amb l’Ajuntament d’Eivissa, ‘són vàries les obres que en breu començaran i que signifiquen continuar amb la integració del port a la ciutat i convertir-lo en un vertader espai per a que la ciutadania el gaudeixi. Som una ciutat amb port , que és un espai molt dinàmic i actiu, i hem de continuar amb aquest treball estratègic i d’interès general’.

Per la seva banda, el president d’Autoritat Portuària de Balears, Francesc Antich, ha destacat per un port d'interès general com és el port d’Eivissa és fonamental la bona predisposició i coordinació que hi ha entre les dues administracions perquè facilita que totes aquelles obres necessàries i la millora del servei es puguin fer de manera ràpida. En aquests moments s’estan duent a terme obres que milloren la connexió port-ciutat però també s'estan executant importants obres que significaran una millora dels serveis portuaris’.

Pla Especial

D’altra banda i en relació al Pla Especial del port d’Eivissa, en aquests moments les dues administracions ultimen el document. La previsió és portar el Pla Especial del port d’Eivissa a aprovació al Consell d'Administració d’Autoritat Portuària de Balears en breu i posteriorment haurà de ser aprovat, de manera inicial, pel ple de l’Ajuntament d’Eivissa.

L'obra de més envergadura actualment en el port d'Eivissa, encara en execució, és la de l'Estació Marítima del Botafoc, amb un pressupost de 13,5 milions d'euros que té previst finalitzar al juliol de 2022. D’altra banda, l'obra de condicionament i millora del parament exterior del dic de Botafoc es reprendrà al març de 2022 que compta amb un pressupost de 942 mil euros i s’ha d’executar en mesos de bon temps.

L’organisme portuari també té previst iniciar en breu les obres d’adequació del paviment de les rodones del Botafoc i la urbanització del tram del tanc de tempestes del moll de Ribera, donant continuïtat al passeig. 

 
 

Neueste Nachrichten


  •  
  • Page 1 of 104

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


Einloggen


Enter your Ports de Balears username.