Menü
 Seitenmenü

Einweihung einer Ausstellung über ein halbes Jahrhundert Arbeiten an den Leuchttürmen auf den Balearen

Die ausgewählten Leuchttürme sind Tagomago, Moscarter, Sa Bleda Plana, Portopí, Barbaria, Llebeig, Cavalleria, Alcanada, Sa Mola und La Mola.
Palma, 14/06/2021
Hafen-StadtTechnologie und Innovation

Der Präsident und der Direktor der Hafenbehörde der Balearen (APB), Francesc Antich und Jorge Nasarre López, sowie der Dekan und der Sekretär für die Abgrenzung auf den Balearen der Kammer der Ingenieure für Straßen-, Kanal- und Hafenbau (Colegio de Ingenieros de Caminos, Canales y Puertos), Juan Antonio Esteban Rodríguez bzw. José Alejandro Asensi López, haben eine neue Ausstellung eingeweiht, die den Eingriffen in die Leuchttürme und Systeme der Navigationshilfen der Balearen im letzten halben Jahrhundert gewidmet ist. Die zehn Bilder, die von der APB und der Colegio de Ingenieros de Caminos, Canales y Puertos ausgewählt wurden, befinden sich vor der Südtür des ehemaligen Bürogebäudes der Hafenbehörde, am Muelle Viejo (alten Kai), in Palma.

Die ausgewählten Leuchttürme sind Tagomago, Moscarter, Sa Bleda Plana, Portopí, Barbaria, Llebeig, Cavalleria, Alcanada, Sa Mola und La Mola, die seit 1970 modernisiert wurden, meisten mit Elektrifizierungsprojekten.

Diese Einrichtungen zeichnen sich durch ihre Einbindung in die Umgebung und ihre Nützlichkeit bei der Rettung von Menschenleben aus. Die ursprünglichen Entwerfer der Projekte, nicht immer der Umbauten, waren Rafael Soler, Mauro Serret, Emili Pou, Eusebi Estada, Antonio López Montalvo und Pedro Garau Cañellas. Von diesen Bauingenieuren ist Rafael Soler der einzige, der noch lebt.

Die APB und die Colegio de Ingenieros de Caminos, Canales y Puertos haben sich dieser Initiative angeschlossen, indem sie Bilder und Texte in spanischer und katalanischer Sprache zur Verfügung gestellt haben. Diese Texte beschreiben die Leuchttürme, die seit etwas mehr als einem halben Jahrhundert von den Eingriffen der Ingenieure und der Unterstützung der APB profitiert haben. Auf diese Weise ist eine außergewöhnliche Sammlung von 20 Fotografien, 10 Infografiken und 20 technischen Texten, zusätzlich zu anderen allgemeinen Beschreibungen, zusammengestellt worden, die sich durch ihren historischen und wissenschaftlichen Wert auszeichnen. Leuchtturm-Zündsysteme, Maschinen und Optiken sind Teil der Ausstellung.

Die Sammlung ermöglicht dem Besucher, sich über die Entstehung und Entwicklung von Leuchttürmen und anderen Navigationshilfesystemen von 1970 bis heute zu informieren und zu erfahren, welche Bedeutung sie für die Schiffe haben. Die Ausstellung umfasst die primitivsten maritimen Signale, die ersten mit akustischen, elektronischen und visuellen Signalen errichteten Bauwerke und geht bis hin zum heutigen Tag, an dem die Navigationshilfen hochtechnisiert und ferngesteuert sind. Mit der Entwicklung neuer Technologien haben viele der Elemente der Signale ihre ursprüngliche Verwendung verloren, aber ihren historischen Wert beibehalten. Jetzt sind einige von ihnen im Hafen von Palma, am Muelle Viejo (alten Kai), ausgestellt.

 
 

Neueste Nachrichten


  •  
  • Page 1 of 94

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


  • 31/07/2021 - 00:00 to 08/08/2021 - 23:55

    Del 31 de julio al 7 de agosto en el Real Club Náutico de Palma. 

    Más información: regatacopadelrey.com

  • 05/09/2021 - 00:00 to 23:55

    5 de septiembre de 2021

    Olímpico

    Sprint

    Supersprint

Einloggen


Enter your Ports de Balears username.