Boton Alcudia
Boton Eivissa
Boton Mao
Boton Palma
Boton Savina

Der Hafen von Maó begrüßt die Initiative PescArt Menorca

Die Hafenbehörde der Balearen (APB) und die Cofradía de pescadores von Maó haben sich der Initiative PescArt Menorca angeschlossen, einem Projekt der Kreislaufwirtschaft und der blauen Wirtschaft, das von Menorca Preservation gefördert und von der Alianza Menorca Sin Plástico (Allianz Menorca ohne Plastik) koordiniert wird. Auf diese Weise wird sich der Hafen von Maó an dem Recycling ausgedienter Fischernetze beteiligen.

Der Hafen von Maó ist nach Ciutadella und Fornells der dritte Hafen der Insel, der beschlossen hat, sich an den Bemühungen zu beteiligen, ausgediente Fischernetze zu recyceln und ihnen ein zweites Leben zu geben. Darüber hinaus steigert ihre Integration die Reichweite und Wirkung von PescArt Menorca, nicht nur in Bezug auf die Menge der gesammelten und recycelten Netze, sondern auch in Bezug auf die Diversifizierung und Bereicherung des künstlerischen und handwerklichen Schaffens.

Neben dem Sammeln und Recyceln von Fischernetzen bietet diese Initiative auch ein Programm von Workshops an, die sich sowohl an Kunsthandwerkerinnen und Künstlerinnen als auch an verschiedene Gruppen richten. Zudem wird PescArt Menorca in den kommenden Monaten zwei Ausstellungen mit den im Rahmen des Projekts entstandenen künstlerischen und handwerklichen Kreationen veranstalten und neue Wege der Zusammenarbeit und Forschung beschreiten.

Als Neuheit in diesem Jahr hat PescArt Menorca beschlossen, auch andere Kunststoffabfälle mit künstlerischem Potenzial einzubeziehen, z. B. Neoprenanzüge und Sonnenschirme.

Der Verwaltungsrat der APB genehmigt die Vereinbarung über bewährte Umweltpraktiken mit dem Yachthafen La Savina

Der Verwaltungsrat der Hafenbehörde der Balearen (APB) hat auf seiner letzten Versammlung, die gestern in Palma stattfand, die Kooperationsvereinbarung mit dem Yachthafen La Savina über gute Umweltpraktiken im Hafen von La Savina von allgemeinem Interesse genehmigt. Diese Vereinbarung, die eine Laufzeit von sechs Monaten hat, soll Investitionen in den Umweltschutz in einer nautischen Einrichtung fördern.

Port Med Formentera S.L. verpflichtet sich, mindestens 50 % des erhaltenen Bonus in Maßnahmen zur Verbesserung des Umweltschutzes zu investieren. Darüber hinaus muss das Unternehmen eine Reihe von technischen und betrieblichen Anweisungen einhalten, die auf den von Puertos del Estado genehmigten Leitlinien für bewährte Umweltpraktiken basieren. Das Unternehmen muss außerdem nach ISO 14001 zertifiziert sein.

Das Unternehmen Port Med Formentera S.L. ist Inhaber einer Genehmigung für die Verwaltung von Liegeplätzen im Dock von Poniente des Hafens von La Savina, mit dem Handelsnamen Marina La Savina. In Übereinstimmung mit der Gesetzgebung sieht die APB vor, dass alle Inhaber einer Konzession oder Genehmigung, die bestimmte Hafentätigkeiten - unter diesen Fischerei und Wassersport - ausüben, eine Vereinbarung über bewährte Umweltpraktiken unterzeichnen können, dank derer sie einen Nachlass von 15 % auf die Tätigkeitsgebühr erhalten.

Die APB führt eine öffentliche Ausschreibung für die Verwaltung von Liegeplätzen im Dock von Poniente des Hafens von Eivissa durch

Der Verwaltungsrat der Hafenbehörde der Balearen (APB) hat auf seiner letzten Versammlung, die gestern in Palma stattfand, beschlossen, die Ausschreibungsunterlagen und die Nutzungsklauseln zu genehmigen, die für die öffentliche Ausschreibung zur Erteilung einer Genehmigung für den Betrieb von mehr als neunzig Liegeplätzen für Sportboote im Dock von Poniente des Hafens von Eivissa gelten sollen.

Diese Einrichtung verfügt über eine Gesamtfläche von mehr als zwanzigtausend Quadratmetern im Bereich der öffentlichen Hafenfläche, von denen sich der größte Teil auf der Wasseroberfläche befindet. Konkret wird die Bewirtschaftung von zwei schwimmenden Pontons und der westlichen Anlegelinie der Contramuelle, bekannt als es Martell, ausgeschrieben.

Die Länge der Schiffe, für die diese Genehmigung gilt, reicht von sechseinhalb bis sechzig Metern. Davon sind zwölf Schiffe zwischen 25 und 60 Metern lang.

Die Geltungsdauer der Genehmigung beträgt vier Jahre mit der Möglichkeit einer zweimaligen Verlängerung um jeweils ein Jahr. Die jährliche Nutzungsgebühr beträgt mindestens rund 579.000 Euro.

Leuchttürme der Balearen
Leuchttürme der Balearen
Schiffe im Hafen
Schiffe im Hafen
Soziale Verantwortung der Unternehmen (Corporate Social Responsibility - CSR) und Transparenz
Soziale Verantwortung der Unternehmen (Corporate Social Responsibility - CSR) und Transparenz
Luftqualität
Luftqualität
Plattform für Hafeninnovation
Plattform für Hafeninnovation
Standort
Standort
Wirtschaftliche und soziale Auswirkungen
Wirtschaftliche und soziale Auswirkungen
Besuchen Sie unsere Leuchttürme
Besuchen Sie unsere Leuchttürme
Wettervorhersage
Wettervorhersage
Navigationshilfen
Navigationshilfen
Leuchttürme der Balearen
Leuchttürme der Balearen
Schiffe im Hafen
Schiffe im Hafen
Soziale Verantwortung der Unternehmen (Corporate Social Responsibility - CSR) und Transparenz
Soziale Verantwortung der Unternehmen (Corporate Social Responsibility - CSR) und Transparenz
Luftqualität
Luftqualität
Plattform für Hafeninnovation
Plattform für Hafeninnovation
Standort
Standort
Wirtschaftliche und soziale Auswirkungen
Wirtschaftliche und soziale Auswirkungen
Besuchen Sie unsere Leuchttürme
Besuchen Sie unsere Leuchttürme
Wettervorhersage
Wettervorhersage
Navigationshilfen
Navigationshilfen
Interessante Links

Jährlicher Geschäftsbericht

Dieses Dokument spiegelt die Finanzlage von APB und die technischen Beschaffenheiten der Häfen von allgemeinem Interesse und bietet einen generellen Überblick über die Tätigkeit der Hafenbehörde der Balearen

Schwarzes Brett

Link zur Website der APB mit den offiziellen Schwarzen Brettern mit öffentlichen Informationen, Personalinformationen, öffentlichem Eigentum, Vergaben öffentlicher Aufträge und sonstigen Bekanntmachungen.

Nachhaltigkeitsbericht

Nähere Einzelheiten zu den auf eine Wertschöpfung gegenüber ihren Interessensgruppen ausgerichteten Aktionen der APB, mit denen sie ihrer Verpflichtung zur Transparenz in ihrer Geschäftsführung gerecht wird.

Kundendienst

APB stellt Ihnen einen Kommunikationskanal zur Verfügung, über den Informationsanfragen, Empfehlungen, Beschwerden und Reklamationen rund um die firmeneigenen Häfen und Leuchttürme angenommen werden

Statistiken

Entwicklung des Verzeichnisses der wesentlichen Handelsaktivitäten in den Häfen von allgemeinem Interesse in Palma, Alcudia, Mahon, Ibiza und La Savina.

Jahresabschluss

Umfassende, ausführliche Informationen einschließlich des Auditberichts für den aktuellen, vom Verwaltungsrat der APB genehmigten Jahresabschluss und eines positiven Berichts der staatlichen Innenrevision.

Fondo Formulario de Contacto
Kontaktformular

Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

background
Über uns

Sie befinden sich auf der Website der Hafenbehörde der Balearen. Auf diesem Portal stellen wir alle Serviceleistungen der Häfen von allgemeinem Interesse in Alcudia, Ibiza, Mahon, Palma und La Savina bereit...

Mehr sehen
Logo Empresa Registrada Logo Gestion Ambiental Logo Gestión de Documentos